Unterm Kölner Dom

Um viertel vor 10 haben wir uns am Kölner Dom getroffen um uns die Ausgrabung unter dem Dom anzugucken. Pünktlich um 10:00 Uhr trafen wir unsere Führerin, eine junge Archäoligin die während ihres Studiums auch am Kölner Dom aktiv war. In Innenraum führt eine kleine Treppe hinuter zur Ausgrabung. Dort gab es neben einigen Schautafeln viele Überreste früherer Bauwerke, Kirchen- und Klosterteile.

1248 wurde der gothische Bau, wie wir ihn heute kennen begonnen. 1880 wurde tatsächlich die Fertigstellung gefeiert aber eigentlich wird und wurde immer am Dom gebaut. Auch heute und in Zukunft noch…

Beeindruckende Zahlen: der Südturm (ca. 160m hoch) steht auf einem massiv gemauerten Fundament von 31m x 33m bei 12 Tiefe. Darauf sitzt noch ein 5m starker Mauerring von 4m Höhe. Somit hat das Fundament ein Verhältnis zum Turm von 1:10. Beim Gewicht sogar ein Verhältnis 1:1.

Zum Abschluss ging es dann noch auf ein Kölsch ins Gaffel am Dom. Im Sommer soll dann die Führung über die Dächer folgen. Die haben wir zwar teilweise schon gemacht (klick hier) aber das lohnt sich noch einmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.