Beck’s-Gaffel Fassbrause

An Mikas 2. Geburtstag tauchte plötzlich eine eigenartige Fassbrausenflasche auf:

Um dieses Rätsel zu lösen wurde eine Email an Gaffel geschickt. Auf Antwort wird nun gewartet…

Liebe Fassbrause,

am gestrigen Pfingstmontag haben wir bei mässig schönem Wetter den 2. Geburtstag meines Sohnes Mika im Garten gefeiert.
Neben kühlem Kölsch gab es auch Fassbrause für fahrende Eltern und Genießer. Die Kinder haben schön gespielt und die Erwachsenen hatten auch ihren Spaß.
Ein ganz entspannter Nachmittag, bis plötzlich Unruhe aufkam. Einer der Gäste hielt plötzlich eine Beck's-Gaffel Fassbrause in der Hand und unterstellte mir einen bösen Spaß.
Dies habe ich jedoch strikt von mir gewiesen. Nie wäre es mir in den Sinn gekommen Gaffel als urkölsche Institution mit einer kleinen norddeutschen Brauerei in Verbindung zu bringen, geschweige denn Produkte eben dieser Brauerei meine Gästen unterzujubeln.
Schnell wurden unterschiedlichste Theorien gesponnen. Von grob fahrlässigen Fehlern im Spülwerk, über hinterhältige Marketingstrategien anderer Brauereien bis hin zur lizenzierten Fremdabfüllung von Gaffels Fassbrause. In meine Augen alles Utopie!

Als Gastgeber fühle ich mich natürlich für meine Gäste verantwortlich und bin diesen auch eine Erklärung schuldig.

Bitte helfen Sie mir bei der Aufklärung!

Ein schockierendes Beweisfoto habe ich beigefügt.

 

Mit freundlichen Grüßen aber immer noch irritiert
Felix Höller

4 Kommentare

  1. Das Ergebnis war leider sehr ernüchternd. Auf die Mail kam überhaupt keine Reaktion. Also habe ich den gleichen Text noch mal auf der Fassbrause-Facebook-Seite geposted. Dort wurde mir dann sehr knapp erklärt, das dass mal passieren kann…mehr kam dabei leider nicht herum.

    Antworten

  2. Tja, dann brauch ich ja wohl an Gaffel nix mehr zu schreiben, denn uns ist das gleiche Ende 2012 passiert. Meine Frau hat eine Flasche nichts-ahnend aufgemacht und ausgetrunken. Als dann diese Flasche so leer wie sie auch war so vor mir stand, hab ich erst diesen Becks-Aufdruck bemerkt. Letzte Woche im Übrigen hatte ich wieder so eine Flasche in der Hand. Hey, das ist bestimmt ein Preisausschreiben, wie es die Krombacher mit ihren Kronkorken macht. Wer eine solche Flasche hat, gewinnt evtl. was. Blöd nur, dass Gaffel selber davon nix weis. Oder ein neuer Einkaufssport: Finde die extrem seltenen Flaschen im Kasten oder Six-Pack, und du kannst Dich besser fühlen, ein Becks-Ent-Decker zu sein. Tja, da läuft wohl bei der Rücknahme der Flaschen was nicht richtig. Ist aber Gaffel wohl egal, denn bei Dir Mika ist das ganze ja schon Mitte 2011 passiert. Man stellt sich mal vor, du kaufst ne Coke Flasche und da steht Pepsi drauf, oder umgekehrt (diese kleinen Flaschen gibt es ja auch). Da wird aber was los sein. Vielleicht schreib ich an Gaffel doch noch was. Gruß und evtl. kommen ja noch mehr Entdecker dazu.

    Antworten

    1. ja, Stefan, die Reaktion war leider wirklich sehr dürftig. Da hatte ich schon auf etwas mehr gehofft… ein kostenloses Six-Pack zur Verarbeitung des Schock’s oder so…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.