wm 2006 – das ende

Ausgerechnet von mir ein Beitrag zur WM.
Ja es bringt eine gewisse Ironie mit sich, aber die erkennen eben nur die, die mich kennen. Aber auch ich konnte mich nicht gegen das WM-Fieber wehren. Warum auch?!
Nun sind diese 4 magischen Wochen vorüber. Alles in Allem war es eine tolle Zeit. Ob sich das auch auf die erbrachten sportlichen Leistungen übertragen lässt vermag ich gar nicht zu beurteilen.

Während dieser Zeit habe ich mich ja selbst kaum wieder erkannt. Ich konnte plötzlich Spielernamen zuordnen (und teilweise weiß ich sogar wer wo spielt wenn nicht gerade WM oder EM ist). Ich habe unglaublichen Aufwand betrieben um in gemütlichen Rahmen Spiele zu gucken, ich habe sogar einmal im Stau auf der Autobahn mir Sorgen gemacht, dass ich es nicht mehr rechtzeitig vor den Fernseher schaffen würde.

Nun ist das Ganze zum Ende gekommen und das „normale“ Leben (was ist eigentlich „normal“?!?) hat uns wieder. Und mit diesem Wechsel habe ich mir zum Ziel gesetzt wieder etwas mehr Energie in die Inhalte und Aktualität der Homepage zu stecken.

Zum einen gibt es da ab jetzt die Kategorie die, so zumindest mein momentaner Plan, sowohl aktuelles von Bedeutung als auch schwachsinniges enthalten wird/soll.
Zum anderen wird die Kategorie ins Leben gerufen. Bloggen ist in, und ich will sehen ob ich das auch kann. Erwartet hier also nicht zuviel. Am photoblog sehe ich bereits das, dass tägliche aktualisieren nicht so mein Ding is, aber mal sehen. Ich will es versuchen!

Man darf gespannt sein, ich bin es auch!

Schreibe einen Kommentar